Leinwand Warhol

Popart-Leinwand in Photoshop

Um einen Popart-Effekt in Photoshop zu schaffen, wie ihn Andy Warhol verwendet hat, braucht man gar nicht so viel Wissen. Heute soll es darum gehen, wie Sie selbst aus einem Ihrer Bilder ein Popart-Kunstwerk schaffen können.

Zunächst benötigen wir für das Bearbeiten der Bilder ein Ausgangsfoto. Dieses sollte am besten vor einem neutralen und möglichst hellen Hintergrund aufgenommen sein. Als erstes müssen wir aus diesem normalen Bild nun ein sehr kontrastreiches Schwarzweiß-Bild machen. Dazu wandeln Sie bitte das Bild zunächst über Bild / Korrekturen / Schwarzweiß in ein schwarzweißes Bild um.

Schwarzweiß Umwandlung

Zum erhöhen der Kontraste bietet sich eine Tonwertkorrekt als Einstellungsmaske an. Bei dieser müssen Sie den Tonwertumfang verringern, also die Kontraste anheben. Das geht am einfachsten, indem Sie sowohl den linken als auch den rechten Anfasser näher zur Mitte schieben. Anschließend können Sie noch mit dem mittleren Anfasser experimentieren.

Kontraste erhöhen

Beim Verschieben der äußeren Anfasser legen Sie fest, wo Weiß- und Schwarzpunkt liegen sollen. Umso näher diese beieinander liegen, umso weniger Abstufungen kann es in den Grautönen geben. Daher wird der Kontrast sichtbar stärker. Hier können Sie ruhig ein wenig ausprobieren.

Haben Sie ein ähnliches Ergebnis, wie wir hier, können Sie an das einfärben der einzelnen Flächen gehen. Dazu legen Sie bitte oberhalb des Bildes eine neue Ebene an und wählen das Pinselwerkzeug. Sie können sich z.B. einen Gelb-Wert als Farbe einstellen, um zunächst die Haare einzufärben.

Übermalen Sie nun den Bereich in dem sich die Haare eine Ebene tiefer befinden einfach grob mit dem Pinsel. Sieht noch etwas komisch aus, oder? Die Struktur darunter kommt gar nicht heraus.

Malen

Das liegt daran, dass beim Ebenenmodus „Normal“ nur bei transparenten Farbwerten etwas darunter zum Vorschein kommt. Um dies zu ändern, wechseln Sie bitte in den Ebenenmodus „Multiplizieren“. Sie sehen: Nun kommen wir der Sache schon deutlich näher.

Multiplizieren

Dies müssen Sie nun im Grunde nur noch mit anderen Farben wiederholen und so Stück für Stück das Gesicht ausmalen. An den Übergängen sollten Sie natürlich etwas genauer arbeiten.

Ausgangsbild bearbeitet

Fertig ist Ihr Ausgangsbild. Sind Sie soweit zufrieden, kann es nun weitergehen:

Vergrößern Sie bitte Ihre Arbeitsfläche in Photoshop über Bild / Arbeitsfläche. Hier stellen Sie als Ausgangspunkt die obere Linke Ecke ein und beispielsweise 200 Prozent Breite, sowie Höhe. Jetzt können Sie Ihre bisherigen Ebenen zu einer zusammenfassen. Das geht über Ebene / Sichtbare auf eine Ebene reduzieren.

Arbeitsfläche

Bei 200 Prozent passen noch drei weitere dieser Bilder auf Ihre neue Arbeitsfläche. Dazu duplizieren Sie bitte die bisherige Ebene (Rechtsklick auf die Ebene / Ebene duplizieren). Anschließend positionieren Sie die vier Ebenen bitte entsprechend. Es sehen natürlich noch alle Ebenen gleich aus. Aber das ändern wir jetzt:

Farbton

Wählen Sie eine der Ebenen in der Ebenenpalette an und wählen Sie Bild / Korrekturen / Farbton & Sättigung. Hier müssen Sie den Regler Farbton bewegen. Wenn Sie die gewünschte Färbung erreicht haben, klicken Sie auf OK und wiederholen diesen Schritt noch mit den anderen drei bzw. zwei Ebenen.

Andy Warhol

Fertig ist Ihr Popart-Leinwanddruck. Diese Art von Bildbearbeitung kann man natürlich genau so gut für ein Fotobuch von www.fotobuch-bestellen.de und die dazugehörigen Fotos nutzen.

Jetzt den eigenen Leinwanddruck in unserem Shop bestellen.